Anlieferungs- und Verpackungsvorschriften

Die nachfolgenden Vorschriften sind Bestandteil der Allgemeinen Einkaufsbedingungen der TROESTER GmbH & Co. KG und gelten für alle Lieferungen. Abweichungen werden als Qualitätsmangel angesehen soweit sie nicht individuell vereinbart wurden bzw. TROESTER diesen vorab ausdrücklich zugestimmt hat.

Wir behalten uns vor, den Mehraufwand beim Handling, der durch Missachtung unserer Vorschriften entsteht, dem Lieferanten in Rechnung zu stellen.   

Sendungen über 4,0 Tonnen Gesamtgewicht, die ein Liefervolumen von 4m³ übersteigen sowie Anlieferungen von Rohstoffen sind vor dem Versendetag unserem Wareneingang telefonisch unter Tel. +49-511-8704-126 oder -356 zu avisieren. 

 Inhalte der Lieferpapiere:

 1.     Der Lieferschein muss enthalten (Ausstellung sollte gemäß DIN4991 erfolgen):
- TROESTER-Bestellnummer
- Lieferscheinnummer
- Lieferscheindatum
- TROESTER-Materialidentnummer und Bestellpositionsnummer
- Artikelbezeichnung der gelieferten Ware
- Liefermenge
- Anzahl und Art der verwendeten Ladungsträger
- Bruttogesamtgewicht inklusive Einheit
- Name und Anschrift des Lieferanten unter Angabe einer Kontaktperson zu evtl. Rückfragen
- Versandart
- Lieferbedingungen gemäß Incoterms 2010
- Besondere Hinweise wie z.B. Angaben zu Verfall-/Herstelldatum bei Artikeln mit
  eingeschränkter zeitlicher Verwendbarkeit,
  Chargenangabe, Werks- oder Serialnummernangabe, TÜV-Gutachten, Ursprungszeugnisse,
  Prüfungszeugnisse,
  Sicherheitsdatenblätter bei Gefahrstoffen...
- Für jede Anlieferstelle ist ein separater Lieferschein auszustellen

 Anlieferungsvorschriften:

 Anlieferadresse TROESTER,  Garvensstraße 5, 30519 Hannover

1.     LKW-Entladung mit Stapler
- Stückgewicht kleiner 4,0 t
- Gewährleistung für beidseitige Entladung des LKW
- Sämtliche Packstücke sind auf Kanthölzer zu setzen, um den Einsatz von
  Staplergabeln gewährleisten zu können
- Schwerpunktangabenkennzeichnung am Material wird vorausgesetzt
- Ware muss körperlich von anderen Positionen getrennt sein
- Sollte die Beschaffenheit der Ware nicht für eine Staplerentladung geeignet sein,
  so muss das Material auf geeigneten Paletten geliefert werden, um eine Beschädigung durch das Eigengewicht
  der Ladung zu vermeiden

2.     LKW-Entladung mit Hallenkran
- Stückgewicht kleiner 5,0 t
- Max. Gesamthöhe des LKW 3,80 Meter
- Gewährleistung für Komplett-Öffnung der LKW-Plane (Edscha-Dach)
- Die Anschlagpunkte zum Entladen dürfen sich nicht unter dem zusammengeschobenen Edscha-Dach befinden
- Ware ist mit Ösen zur Entladung auszustatten
- Schwerpunktangabenkennzeichnung am Material wird vorausgesetzt

 Anlieferadresse Montagehalle TROESTER, Am Brabrinke 1-4, 30519 Hannover

1.     LKW-Entladung mit Stapler
- Stückgewicht kleiner 2,5 t
- Gewährleistung für seitliche Entladung des LKW
- Sämtliche Packstücke sind auf Kanthölzer zu setzen, um den Einsatz von
  Staplergabeln gewährleisten zu können
- Schwerpunktangabenkennzeichnung am Material wird vorausgesetzt
- Sollte die Beschaffenheit der Ware nicht für eine Staplerentladung geeignet sein,
  so muss das Material auf geeigneten Paletten geliefert werden, um eine Beschädigung durch das Eigengewicht
  der Ladung zu vermeiden

2.     LKW-Entladung mit Hallenkran
- Stückgewicht kleiner 20,0 t
- Gewährleistung für Komplett-Öffnung der LKW-Plane (Edscha-Dach)
- Die Anschlagpunkte zum Entladen dürfen sich nicht unter dem
 
zusammengeschobenen Edscha-Dach befinden
- Ware ist mit Ösen zur Entladung auszustatten
- Schwerpunktangabenkennzeichnung am Material wird vorausgesetzt

 Anlieferadresse Montagehalle TROESTER, Am Brabrinke 1-4, 30519 Hannover (Rohstoffe)

1.     Für Rohstoffe/Stangenmaterial existiert bei TROESTER eine separate Abladestelle.
Es findet eine Kranentladung (max. 10 Tonnen) statt. Bei einer Entladung mit dem Gabelstapler muss das Stückgewicht
kleiner 2,5 t sein. Leicht zu verbiegendes Stangenmaterial ist mit geeigneten Mitteln wie z. B. Hölzern gegen
Beschädigungen beim Entladen zu sichern.

Bei Nichteinhaltung der Vorschriften behalten wir uns vor, die Ware für TROESTER kostenfrei zwecks Umladung zurück zu schicken. Diese Zurückweisung erfüllt nicht den Sachverhalt einer Annahmeverweigerung.

Verpackungsvorschriften:

 1.     Grundsätze:
- Geeignete Verpackung schützt die Mitarbeiter vor Arbeitsunfällen und das Material vor
  Beschädigung und falscher Handhabung.
- Der Lieferant ist für die Einhaltung der allgemeinen und speziellen Verpackungsrichtlinien
  verantwortlich.
- Wir behalten uns das Recht vor, die Verpackung jederzeit beim Lieferanten zu prüfen.

2.     Verpackungsmaterialien:
- Alle verwendeten Hölzer (u.a. Kisten, Paletten, Stauhölzer) sind gemäß IPPC-Standard
  zu behandeln und entsprechend zu kennzeichnen.
- Als Polster- und Füllmaterial sind Polsterpapier, Luftbeutel und Luftpolsterfolie zu verwenden.
- Nicht erwünscht sind Schaumfolien, Schaumstoffmatten, Styroporchips, Holzwolle, Stroh.

3.     Tausch von Europool Ladungsträgern:
- Grundsätzlich wird der Tausch bei Anlieferung durchgeführt.
- Bei Anlieferung beschädigter Europool Ladungsträger wird der Austausch verweigert.
- Sollte ein Austausch von Europool Ladungsträgern bei der Anlieferung nicht erfolgen,
  muss dieses vom Wareneingang quittiert werden.
  Dieses Bestätigungsschreiben wird bei der Anlieferung ausgehändigt. Nicht quittierte
  Forderungen von Europool Ladungsträgern werden von TROESTER nicht erstattet!

Durchwahlen:

Wareneingang

Telefon: +49-511-8704-126 oder -356

Lagerwirtschaft / Disposition

Gruppenleitung Lagerwirtschaft
Telefon: +49-511-8704-175

Disposition

Disponent
Telefon: +49-511-8704-149

TROESTER Engagement

TROESTER unterstützt

TROESTER stellt aus

Moskau / Russland:

Stand-Nr. FDO65, Forum